First Food

Lissi liebt: selbstgemachten veganen Mozzarella

„Auf Käse könnte ich ja nie verzichten!“ Dieser Satz könnte beim veganen Bullshit-Bingo ganz oben stehen. Veganer rollen dann gern mit den Augen, weil sie das nicht nur schon 100 Mal gehört haben, sondern auch, weil sie mindestens ein gutes Rezept für veganen Käse in der Hinterhand haben. Mein Rezept für himmlisch guten Mozzarella möchte ich heute mit euch teilen.

veganer_Mozzarella_sebstgemacht, veganen_käse_selbermachen, rezept_veganer_käse, rezept_veganer_mozzarella, vegane_käsealternativen, käsealternativen_selbermachen, käse_aus_cashews,

Veganen Mozzarella könnt ihr ganz leicht selber machen.

Als ich vor Jahren das erste Mal in veganen Käse gebissen habe, hat die plastikartige Scheibe zwischen meinen Zähnen gequietscht. Mit cremigem, leichten Käse hatte das rein gar nichts zu tun. Auch geschmacklich war die Erfahrung eher enttäuschend und so lies ich danach erst einmal die Finger davon. Aber veganer Käse geht auch anders, wie ich feststellen durfte. Meine Kollegin Irmgard hat mir zum Beispiel ein tolles Rezept für veganen Hüttenkäse verraten. Dann habe ich einen veganen Mozzarella ausprobiert und war begeistert. Denn er schmeckt auf Brot, mit Tomaten und auch überbacken kööööstlich!

Diese Zutaten braucht ihr für den veganen Mozzarella:

150g Cashews
240 g ungesüßter Soja- oder Mandeljoghurt
1 ½ TL Salz
3 EL Stärke
1 EL Agar Agar
Nach Belieben Salz und Pfeffer
1 TL Zitronensaft

So wird der vegane Mozzarella gemacht:

  1. Cashewkerne für 2 bis 3 Stunden in Wasser quellen lassen.
  2. Sojajoghurt, Cashews, 120 ml Wasser und Salz in einem Mixer pürieren.
  3. Dann die Masse in eine Schüssel geben und zugedeckt 24 Stunden ziehen lassen, bis sie säuerlich-käsig riecht.
  4. Anschließend die Stärke mit einem Schneebesen ohne Klümpchen unterrühren.
  5. Agar-Agar in einem Topf mit 120 ml Wasser aufkochen und drei Minuten leicht köcheln lassen.
  6. Dann den Cashewmix unterrühren.
  7. Masse einmal gut aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und am besten mit einem Kochlöffel stetig weiterrühren, auch wenn die Masse fester wird. Das dauert ca. 5 Minuten. Dann die Masse kurz stehen lassen, jetzt wird sie schon ein bisschen fest.
  8. Mit einem Eisportionierer Kugeln aus der Masse nehmen und in Eiswasser geben. So wird der  Mozzarella fest.
  9. Den veganen Mozzarella eine halbe Stunde stehen lassen.
  10. Danach können ihr die Mozzarella-Kugeln verarbeiten.

Tipp: Ihr könnt den veganen Mozzarella gut verschlossen in Salzlake eingelegt bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Lissi liebt:

Der vegane Mozzarella steht dem echten wirklich in nichts nach! Super cremig und weich im Geschmack. Nur im Abgang kommen die Cashew-Nüsse etwas durch. Besonders gut hat er mir auf der Pizza geschmeckt. Göttlich!

, , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommetare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: