First Food

Saisonkalender Februar

Wisst ihr auswendig, was es gerade Saisonales auf dem Wochenmarkt zu kaufen gibt? Nein? Dann seid ihr bei unserem Saisonkalender genau richtig! Der verrät euch, was ihr in diesem Monat frisch und saisonal auf dem Markt bekommt.

slowly-veggie-saisonkalender-kartoffeln

So vielseitig und gut: Kartoffeln! (Foto: Pexels)

Welches Obst und Gemüse wird diesen Monat geerntet? Was kann ich guten Gewissens kaufen, wenn mir Regionalität und Nachhaltigkeit am Herzen liegen? Wen diese Fragen des Öfteren plagen, der ist in dieser Rubrik genau richtig: Immer am Anfang des Monats findet ihr hier die Lebensmittel, die es jetzt frisch auf dem Markt zu kaufen gibt.

Kartoffeln

Ursprünglich stammt die Kartoffel aus der Andenregion Südamerikas, wo sie seit mindestens 2000 Jahren kultiviert wird. Nach Deutschland wurde sie um 1621 eingeführt und ist mittlerweile nicht mehr aus unserer Küche wegzudenken. Denn es gibt ca. 120 verschiedene Sorten mit denen man unendlich viele leckere Gerichte zaubern kann.

Grob unterscheidet man die Kartoffelsorten in festkochende, vorwiegend festkochende und mehlige Sorten. Die festkochenden Sorten eigenen sich Dank ihrer festen Struktur besonders gut für Gratins, Chips oder Kartoffelsalat. Mit den vorwiegend festkochenden Sorten kann man toll Bratkartoffeln zubereiten oder sie als Beilagen servieren. Mehlige Kartoffeln lassen sich zum Beispiel besonders gut zu Püree, Suppen, Knödel, Reibekuchen, Puffern oder Folienkartoffeln verarbeiten.

Beim Kauf sollten die einzelnen Knollen schön fest sein und noch keine Auswüchse haben. Zuhause sollte man die Erdschätze dann am besten an einem dunklen, trockenen Ort mit einer Temperatur über 3 Grad lagern. Unter dieser Temperatur wird die Stärke in den Kartoffeln in Zucker umgewandelt und die Knollen schmecken unangenehm süß. Die Erdäpfel außerdem am besten locker in eine Kiste oder Korb legen, so bekommen sie keine Druckstellen.

Weißkohl

Der süßlich schmeckende Weißkohl ist in vielen Ländern zu Hause. Er wird auf der Nordhalbkugel genauso wie in Asien gern und viel gegessen. Beim Kauf sollte der Kohlkopf fest sein. Die Blätter knackig und frisch aussehen und keine dunklen Flecken haben.

Den Kohl zu Hause am besten an einem kühlen Ort aufbewahren. So hält er mehrere Tage. Angeschnittene Kohlköpfe kann man mit Folie abdecken und noch mal für ein bis zwei Tage im Kühlschrank lagern. Außerdem kann man ihn in aufgeschnittener Form entweder roh oder blanchiert einfrieren. Die Blätter vor der Zubereitung am besten noch kurz in kaltem Salzwasser waschen. So verlieren sie die Bitterstoffe.

Dann kann man das Wintergemüse wunderbar vielseitig zubereiten! Egal ob zu Suppen, Aufläufen, Eintöpfen oder Salaten verarbeiten – es gibt endlos viele leckere Gerichte mit diesem Winterschatz!

Wirsing

In der Küche ist Wirsing ein gesundes Multitalent: von der Gemüsebeilage bis zu deftigen Gerichten wie Kohlrouladen ist er vielseitig einsetzbar. Beim Einkauf sollten die Blätter auch hier knackig und frisch sein und keine dunklen Flecken haben. Bei der Aufbewahrung sollte  zwischen Früh- und Spätsorten unterschieden werden: Frühsorten sind bis zu drei Tage im Kühlschrank haltbar, Spätsorten kann man dort sogar bis zu einer Woche lagern. Man kann Wirsing aber auch toll einfrieren. Davor sollte man die Blätter allerdings blanchieren. So halten sie noch besser.

Auf dem Teller verfeinert das Wintergemüse mit seinem einmaligen Aroma Suppen und Eintöpfe und macht auch in feurigen Curries eine gute Figur! Man kann das Wintergemüse aber auch gut als Rohkost in einen Salat geben und seinen herrlichen Geschmack ganz frisch genießen!

slowlyveggie_saisonkalender_februar

, , , , , , ,

2 Kommentare zu Saisonkalender Februar

  1. Susanne 16. April 2017 um 11:23 #

    Hallo, vielen Dank für den Artikel.

    Habe hier noch einen weiteren guten Artikel gefunden, wo es Infos über Kartoffeln gibt:

    https://www.mein-bauernhof.de/produktinformationen/kartoffeln/

    VG

    • Teresa Lehner
      Teresa Lehner 18. April 2017 um 8:59 #

      Hallo Susanne,

      das freut uns sehr! Vielen Dank für den Tipp!:)

      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: