First Food

Lissi liebt: 3 Rezepte für die gesunde und schnelle Feierabendküche

Wer kennt es nicht: Man kommt abends nach Hause und hat eigentlich keine Lust, noch groß mit dem Kochen anzufangen. Und die Gerichte, die schnell zubereitet sind, sind meist die ungesunden. Von wegen! Ich habe für euch drei schnelle und gesunde Rezepte rausgesucht. Für die Zubereitung von zwei benötigt ihr sogar nur 10 Minuten. Viel Spaß beim Genießen, denn dafür ist jetzt endlich genug Zeit!

1. Fruchtiger Curry-Reisnudel-Salat

slowly veggie, Feierabendküche, Reisnudelsalat, Curry-Salat

Dieser Salat ist durch Ananas fruchtig frisch und durch Curry angenehm würzig. (Foto: Carsten Eichner, Foodstyling by Stevan Paul)

Zutaten für 4 Portionen „Curry-Reisnudel-Salat“:

150 g griechische Reisnudeln (Kritharaki)
3 EL Currypulver
Salz
2 Eier
50 ml Ananassaft
2 EL Honig
6 EL Olivenöl
1-2 Msp. Chiliflocken
4-6 Steile Koriandergrün
2 rote Paprika
4 Ananasringe (Dose oder frische Ananas)
4 Stangen Staudensellerie
1 Dose Kichererbsen
2-3 EL Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)
2-3 Röstzwiebeln

So wird der „Fruchtige Curry-Reisnudel-Salat“ gemacht:

  1. Reisnudeln mit 2 EL Currypulver in kochendem Salzwasser nach Packungsangabe zubereiten.
  2. Eier in einem zweiten Topf in Wasser 12 Minuten hart kochen. Eier kalt abschrecken.
  3. Nudeln in ein Sieb abgießen, kurz kalt abbrausen, abtropfen lassen.
  4. Ananas- Zitronensaft mit übrigem Curry (1 EL). Honig und Öl verrühren. Mit Chili würzen. Korianderblättchen von 2 Stielen zupfen, hacken, unterrühren.
  5. Paprika mit einem Sparschäler schälen, putzen und fein würfeln.
  6. Ananas in mundgerechte Stücke schneiden.
  7. Sellerie putzen, waschen, fein schneiden. Das Selleriegrün hacken.
  8. Kichererbsen im Sieb abbrausen, abtropfen lassen.
  9. Ales mit Reisnudeln und Curry-Vinaigrette vermengen. Salat mit Salz abschmecken.
  10. Eier pellen, würfeln. Erdnüsse grob hacken.
  11. Salat auf Tellern anrichten. Mit gewürfeltem Ei, Erdnüssen, Röstzwiebeln und grob zerzupftem übrigem Koriander toppen. Sofort servieren.

Zubereitungszeit: 25 Minuten

 

2. Wassermelonen-Salat mit Feta und Minze

Wassermelonen-Salat, Wassermelonensalat, Salat, Feierabendküche, Wassermelone, Feta

Schnell und leicht: Wassermelonen-Salat mit Feta und Minze.

Zutaten für 4 Portionen „Wassermelonen-Salat mit Feta und Minze“:

1 Wassermelone
300 g Feta
Saft von 2 Zitronen
1 Handvoll Minze
Pfeffer

So wird der „Wassermelonen-Salat mit Feta und Minze“ gemacht:

  1. Wassermelone halbieren, die Schale entfernen und das Fruchtfleisch würfeln.
  2. Würfel in eine große Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln. Auf zwei Schüsseln verteilen.
  3. Feta gleichmäßig mit den Fingern darüber zerkrümeln.
  4. Mit Minze garnieren, frisch gemahlenen Pfeffer darübergeben und vermischen. 5 Minuten ziehen lassen und servieren.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

 

3. Gurken-Rodinis mit Apfel-Meerrettich-Creme

Gurken-Rondinis, Apfel-Meerrettich-Creme, Christine Mayr, Rawfood, rohvegan, vegan, Feierabendküche

Diese roh-veganen Happen sind fix gemacht. (Foto: Brigitte Sporrer)

Zutaten für 4 Portionen „Gurken-Rodinis mit Apfel-Meerrettich-Creme“:

1-1½ Gurken
1 roter Apfel
25 g frische Meerrettichwurzel
140 g Sonnenblumenkerne (eingeweicht für 4 Stunden)
120 g Cashewkerne (eingewicht für 4 Stunden)
1½ EL Zitronensaft
1 Prise Vanillepulver
1 TL Meersalz
½ TL Dijon-Senf
1 EL Olivenöl
Pfeffer
2 kleine rote Zwiebeln

BITTE BEACHTEN: Sonnenblumenkerne und Cashewkerne müssen 4 Stunden einweichen

So werden die „Gurken-Rodinis mit Apfel-Meerrettich-Creme“ gemacht:

  1. Gurke waschen, Enden entfernen und Gurke schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Für die Apfel-Meerrettich-Creme den Apfel in grobe Stücke schneiden.
  3. Meerrettichwurzel schälen und fein reiben.
  4. Sonnenblumen- und Cashewkerne abgießen, mit kaltem Wasser abspülen.
  5. Alle Kerne mit Apfel, Meerrettich, 80 ml Wasser, Zitronensaft, Vanille, Meersalz, Senf und Olivenöl in den Mixer geben und zu einer feinen Creme mixen. Mit schwarzem Pfeffer abschmecken. Creme in eine Schüssel füllen und beiseitestellen.
  6. Zwiebeln schälen, fein würfeln und unter die Apfel-Meerrettich-Creme heben.
  7. Auf jede Gurkenscheibe je 1 Teelöffel Apfel-Meerrettich-Creme heben.
  8. Optional mit Apfelscheiben und Zwiebeln dekorieren.

Einweichzeit: 4 Stunden
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

, , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommetare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: