First Food

Bock auf: vegetarische Poké Bowl mit Spargel

„Auf die Stange, fertig – los!“, heißt es bei uns im Mai, denn die Spargel-Saison wollen wir dieses Jahr so richtig nutzen. Ob als Hauptakteur im Salat, als leckere Füllung oder als Beilage zu Pasta – Spargel ist super vielseitig! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Lunch-Bowl mit Spargel, Avocado, Papaya und MacadamiaNüssen? So würzig und frisch!

Bowl, Food_Bowl, Spargelrezepte, raffinierte Rezepte, veggie_Bowl, Superfood_Bowl, Poké_Bowl, Rezept, vegetarisches_Rezept, Poké_Bowl_vegetarisch, vegetarisch, kochen, Food_Bowl, Food_Photography, Food_Styling, slowly_veggie, veggie, gesund, gesund_kochen, gesundes_Mittag, Ideen, Avocado, Avocado_Rezept, Nori, leichtes_Mittagessen, Poké_Bowl_deutsch, Rezept,

Zutaten für zwei vegetarische „Poké Bowls“:

1 Avocado
1/2 Papaya
100 g  grünen Spargel
80 g Minigurken
30 g Erbsensprossen
60 g Reisnudeln 
40 g Macadamia-Nüsse
etwas Zitronensaft für die Avocado
kochendes Wasser für die Reisnudeln

Für das Furikake (japanische Gewürzmischung):
1 Nori-Blatt
1 TL schwarzer Sesam
1 TL Meersalz
1/2 TL Zucker

Für das Dressing:
3 EL Sesamöl
2 EL Sojasauce
1 EL Tomami
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Chilipaste

Und so werden die vegetarischen „Poké Bowls“ gemacht:

  1. Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und weich ziehen lassen.
  2. Papaya entkernen, schälen und in kleine Rechtecke schneiden.
  3. Die Enden des Spargels abschneiden.
  4. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Den Spargel nach Belieben kurz in einer Pfanne mit etwas Öl schwenken oder roh servieren.
  6. Die Gurken waschen und in Scheiben schneiden.
  7. Die Avocado zum Schluss aufschneiden, schälen und in Scheiben schneiden.
  8. Mit Zitrone beträufeln, damit sie nicht braun anläuft.
  9. Für das Furikake das Nori-Blatt in sehr kleine Stücke zerreißen.
  10. Die Blätter dann mit dem Sesam mischen und in einer Pfanne kurz anrösten, bis es anfängt zu duften.
  11. Für das Dressing: Sesamöl, Sojasauce, Tomami, Zitronensaft und Chilipaste miteinander verrühren und anschließend mit Sojasauce und Chili abschmecken.
  12. Die abgetropften Reisnudeln, Papaya, Sprossen, Gurkenscheiben, Spargel und Avocado in einer Schüssel anrichten und mit den Macadamicanüssen toppen.
  13. Das Dressing über die Bowl verteilen und zum Schluss alles mit der japanischen Gewürzmischung bestreuen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommetare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: