First Food

Bock auf: Low Carb Sushi mit Avocado und Mango

In diesem Monat haben wir Bock auf Food Trends! Avocado-Kunstwerke, lila Gemüse oder Sushi-Burritos begeistern uns nicht nur auf Instagram, sondern auch in der Küche! Deshalb zeigen wir euch im Juni Rezepte, bei denen der Hype sich lohnt. Wie zum Beispiel leckeres Low Carb Sushi mit Avocado und Mango. Leicht, gesund und super lecker!

Zutaten für 2 Portionen Low Carb Sushi mit Blumenkohl:

1/2 Blumenkohl
1/2 Avocado
1/2 Mango
5 Nori-Blätter
nach Belieben Sojasauce, Wasabi, Sesampaste

Und so wird das Low Carb Sushi mit Blumenkohl gemacht:

  1. Blumenkohl in Stücke teilen und fein raspeln.
  2. Fein geraspelten Blumenkohl in einem großen Topf mit Salzwasser 3 Minuten weich kochen.
  3. Anschließend Wasser abgießen, Blumenkohl in einem Sieb abtropfen und auskühlen lassen.
  4. Kühlen Blumenkohl auf einem sauberen Geschirrtuch verteilen, Tuchenden zusammen nehmen und Blumenkohl auspressen.
  5. Blumenkohl vom Geschirrtuch entfernen.
  6. Avocado und Mango schälen und von Kern befreien. In dünne Streifen schneiden.
  7. Jeweils ein Nori-Blatt auf einer Bambus-Matte auslegen und zu 2/3 mit ausgepresstem Blumenkohlreis bestreichen.
  8. Nach Belieben unteres Drittel des Reises mit Wasabi oder Tahini bestreichen und anschließend mit Avocado und Mango belegen.
  9. Mithilfe der Bambusmatte die Sushirolle eng aufrollen.
  10. Rolle 10 Minuten ruhen lassen, bevor die Sushirolle in 5-8 Stücke mit einem scharfen Messer geschnitten wird.
  11. Sushi auf einem großen Teller mit einem Schälchen Sojasauce servieren.

TIPP: Die Sushi-Füllung könnt ihr auch toll je nach Geschmack variieren. Gebratener Räuchertofu, Avocado und rote Beete-Sprossen schmecken zum Beispiel auch toll im Blumenkohl-Sushi.

Merken

Merken

Merken

Merken

, , , , , , , ,

Noch keine Kommetare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: