First Food

Bock auf: Joghurt mit selbstgemachtem Nuss-Granola und Beeren

Du willst dich auch in der Arbeit gesund und lecker ernähren? Dann haben wir hier genau das Richtige für dich. Denn im April dreht sich in unserer Serie „Bock auf“ alles um TO GO-Rezepte. Wie wäre es zum Beispiel mit Joghurt, selbstgemachtem Nuss-Granola und Beeren? Sehr zu empfehlen!

Joghurt, homemade, Beeren, Food_Fotografie, getrocknete_Früchte, selbstgemacht, Granola, gesund_frühstücken, Frühstück, gesund, einfach, vitaminreich, lecker, vegetarisch

Schön geschichtet, schnell verputzt: leckeres Nuss-Granola mit Joghurt im Glas zum Mitnehmen.

Beeren, Joghurt und Granola – das gehört zusammen! Schön im Schraubglas geschichtet, hat man den Neid der Kollegen sicher! Das selbstgemachte Granola knuspert herrlich im Mund und getrocknete Physalis, Cranberrys & Co. sorgen für den geschmacklichen und optischen Kick.

Joghurt, homemade, Beeren, Food_Fotografie, getrocknete_Früchte, selbstgemacht, Granola, gesund_frühstücken, Frühstück, gesund, einfach, vitaminreich, lecker, vegetarisch

Dieses Rezept sorgt auch unterwegs für einen tollen Start in den Tag!

Zutaten für 6 Portionen Joghurt mit Nuss-Granola und Beeren:

FÜR DAS GRANOLA:

200 g  kernige Haferflocken
60 g Nussmischung
50 g getrocknete Beeren
200 g Konfitüre nach Wahl (wir haben Dreierlei Gsälz von Feinkost Böhm verwendet)
350 ml Wasser

FÜR DEN JOGHURT:

450 g Skyr (oder Sojajoghurt)

FÜR DIE BEERENSCHICHT:

300 g tiefgefrorene Beerenmischung
1/2 Pkg. Vanille-Zucker

So wird der Joghurt mit Nuss-Granola und Beeren gemacht:

  1. Den Backofen auf 190°C Umluft vorheitzen.
  2. Für das Granola: Konfitüre zusammen mit dem Wasser aufkochen und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht.
  3. Dann Haferflocken zum Sirup geben und gut vermengen.
  4. Die Haferflockenmasse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen.
  5. Nach der 15 Minuten die ausgestrichenen Haferflocken mithilfe von zwei Löffeln auflockern, die Nüsse hinzufügen.
  6. Die Maße neu auf dem Backblech verteilen und für weitere 15 Minuten backen.
  7. Das gebackene Granola aus dem Ofen holen und auskühlen lassen.
  8. Die tiefgefrorenen Beeren in einen Topf geben und bei schwacher Hitze auftauen. Nicht erhitzen.
  9. Den Vanillezucker hinzugeben.
  10. Zum Abschluss Granola, Beeren und Joghurt in Gläsern schichten.
  11. Bis zum Servieren kühl aufbewahren.

TIPP: Das Granola könnt ihr in einem Schraubglas fest verschlossen ca. 3 Wochen kühl lagern.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Noch keine Kommetare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: