First Food

Herzhaft: Pide mit selbstgemachtem, veganen Frischkäse und Feigen

slowly-veggie-blog-pide

Heute gibt es einen neuen Teil von #alinebackt. Diesmal Pide mit selbstgemachtem veganen Frischkäse und Feigen.

Als ich am Wochenende einkaufen war, habe ich die frischen Feigen gesehen und mir ist sofort das Wasser im Mund zusammen gelaufen. Am liebsten kombiniere ich Feigen herzhaft und deswegen gibt es diese Woche einmal einen deftigen Backtipp für selbstgemachten Frischkäse.

Dafür braucht ihr :

Für den Frischkäse:

1 Liter Sojamilch

Saft einer Zitrone

1 EL neutrales Pflanzenöl

Salz

Kräuter , Gewürze und Zitronensaft zum Abschmecken nach Belieben (z.B. Schnittlauch und Muskat)

 

Für die Pide:

125 g Weizenmehl

1 TL Salz

20 g frische Hefe

2 EL ÖL

1 Zwiebel

5 EL Hafermilch

4 frische Feigen

 

So wird’s gemacht:
Frischkäse: 

  1. Die Sojamilch in einem Topf aufkochen. Dann unter Rühren den Zitronensaft dazu gießen und von der Herdplatte nehmen.
  2. Die Sojamilch fängt jetzt an zu stocken und es bildet sich ein sämiger Film auf der Oberfläche. Noch vorsichtig etwas weiterrühren und dann die Mischung ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  3. Wenn die Flüssigkeit nur noch lauwarm ist durch ein mit einem sauberen Geschirrhandtuch ausgelegtes Sieb gießen.
  4. Nach einigen Minuten ist die Flüssigkeit größtenteils abgetropft und im Tuch bleibt eine sämige Masse zurück, die sich von den Tuchrändern löst.
  5. Jetzt vorsichtig die restliche Flüssigkeit auspressen.
  6. Den Frischkäse in eine Schale geben, mit dem Öl mischen und mit Salz, Zitrone, Kräutern und Gewürzen abschmecken.
  7. Anschließend kühl stellen.

Pide:

  1. Weizenmehl und Salz in einer Schüssel mischen.
  2. Eine Mulde formen und die Hefe hinein bröseln, dann mit 50 ml lauwarmen Wasser vermischen und 5 Minuten gehen lassen.
  3. Mit 150 ml lauwarmen Wasser und Öl zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.
  5. Den Ofen auf 200 Grad (180 Grad Umluft) vorheizen.
  6. Zwiebel abziehen und in Streifen schneiden.
  7. Den Teig zu vier Ovalen ausrollen, mit 4 EL Hafermilch bestreichen.
  8. Den Frischkäse ebenfalls mit 1 EL Hafermilch mischen und auf die Ovale verteilen. Dabei einen Rand zum Umklappen frei lassen.
  9. Nun den Teig an den Rändern umklappen, sodass sich Schiffchen formen. Ränder ebenfalls mit Hafermilch bestreichen und den Frischkäse mit Zwiebeln betreuen.
  10. Nun die Pide 15 Minuten im Ofen backen.
  11. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  12. Feigen in Scheiben schneiden und auf die noch warmen Pide legen.
  13. Gegebenfalls etwas nachwürzen und genießen.

Noch ein weiteres von #alinebackt findet ihr hier.

, , ,

5 Kommentare zu Herzhaft: Pide mit selbstgemachtem, veganen Frischkäse und Feigen

  1. Rita 11. Dezember 2015 um 20:22 #

    Hat leider gar nicht funktioniert! Aus 1L Sojamilch und einer frischen Zitrone wurden ca. 20 g „Frischkäse“!
    PS: Hab die Sojamilch vom Edeka verwendett.

    • Isabell
      Isabell 13. Dezember 2015 um 8:48 #

      Hm, da müssen wir mal bei Aline nachfragen, woran das gelegen haben könnte! Wir melden uns dazu noch mal. LG, Isabell

    • Isabell
      Isabell 13. Dezember 2015 um 10:32 #

      Hallo Rita, also: Aline meinte dass die geringe „Ausbeute“ vielleicht daran liegen könnte, dass die Milch nicht dick genug geworden ist. Dann vielleicht noch einmal aufkochen lassen und nicht zu viel rühren. Aline hatte wirklich eine ganze Frühstücksschale voll Frischkäse übrig. Ich hoffe das hilft dir weiter? LG Isabell

  2. sirin 6. Dezember 2015 um 16:19 #

    Hey,
    kann man den Frischkäse auch mit Kunstzitronenkonzentrat machen? Wieviel würdest du da nehmen? Ich habe leider keine Zitronen daheim… 🙁

    • Isabell
      Isabell 13. Dezember 2015 um 10:35 #

      Hallo Sirin, das sollte eigentlich schon funktionieren, denn es geht ja um die Redaktion der Milch mit der Säure. Alines Tipp: Etwa 1-3 TL Zitronenkonzentrat nach und nach dazugeben, bis es sämig wird. LG, Isabell

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: